WELCOME TO KONE!

Are you interested in KONE as a corporate business or a career opportunity?

Corporate site

Would you like to find out more about the solutions available in your area, including the local contact information, on your respective KONE website?

Your suggested website is

United States

Zur Länderseite

Cookies

Um Ihnen ein optimales Erlebnis auf unserer Webseite bieten zu können, verwenden wir verschiedene Arten von Cookies. Diese ermöglichen es uns, die Nutzung der Webseiten zu analysieren, unsere Website für Sie zu optimieren und interessengerechte Inhalte über verschiedene Kanäle zu präsentieren. Mit dem Klick auf "Ich stimme zu" stimmen Sie der Verwendung zu. Sie stimmen zugleich zu, dass wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen (z.B. Google Analytics) senden. Über „Cookie-Einstellungen“ haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Cookie-Auswahl anzupassen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

NACH OBEN ZUM SEITENANFANG

KONE setzt auf QR-Codes für Aufzüge und Rolltreppen

Pressemitteilung Veröffentlicht 18.02.2016

Komfortabel Störungen via Smartphone melden - Schnell Anlagendaten einsehen und korrigieren - Bequem Reparaturen beauftragen

Hannover, im Februar 2016. KONE setzt QR-Codes zur komfortablen Meldung von Störungen ein. Betreiber brauchen nur den Code an Aufzug oder Rolltreppe zu scannen, um den Anlagenzustand an die KONE-Servicezentrale zu melden, die den nächsten verfügbaren Techniker schickt. Auch Reparaturen können auf diesem Weg beauftragt werden. Das Unternehmen sieht den vorrangigen Einsatzbereich der QR-Codes vor allem dort, wo viele Anlagen laufen und Betreiber besonderen Wert auf hohe Zuverlässigkeit legen: Einkaufszentren, Hotels, Krankenhäuser, größere Bürokomplexe. Bereits im Sommer 2015 startete KONE eine Pilotphase, um das System in der Praxis zu testen. „Nach einem knappen halben Jahr steht fest, dass wir den Service interessierten Betreibern bundesweit anbieten werden. Sie brauchen sich dafür nur einmal freischalten lassen“, sagt KONE-Geschäftsführer Axel Berkling. Auch für die reguläre Wartung ist die neue Technik hilfreich: Werden größere Bestände an Aufzüge oder Rolltreppen von KONE in die Wartung übernommen, stellen die Techniker des Unternehmens häufig Fehler in der Anlagendokumentation fest. Mit dem QR-Code lassen sich die korrekten Angaben schnell und unkompliziert übermitteln und so Fehler zum Beispiel bei der Ersatzteilbestellung vermeiden. „Die QR-Codes zeigen erneut, welche Möglichkeiten die Digitalisierung und die moderne Kommunikationstechnik für eine effiziente Anlagenwartung bieten“, so Berkling.

ÜBER KONE

Unser Ziel ist es, die Mobilität von Menschen in urbanen Räumen zu steigern. Als ein weltweit führender Anbieter der Branche bietet KONE Aufzüge, Rolltreppen und automatische Gebäudetüren an, dazu Lösungen für Wartung und Modernisierung, um den Wert von Gebäuden über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg zu erhöhen. Durch einen effektiven People Flow® sorgen wir dafür, dass sich Menschen in immer höheren und zunehmend intelligenten Gebäuden sicher, bequem und zuverlässig fortbewegen können. 2019 erwirtschafteten unsere rund 60.000 Mitarbeiter weltweit einen Jahresumsatz von 10 Milliarden Euro. Wir sind mit mehr als 1.000 Niederlassungen in über 60 Ländern aktiv und haben über 1,2 Million Anlagen in Wartung. KONE wurde 1910 in Finnland gegründet und ist heute ein börsennotiertes Unternehmen, dessen Aktien an der Nasdaq Helsinki Ltd. in Finnland gelistet sind.

Pressekontakt

KONE GmbH
Aufzüge · Rolltreppen · Automatiktüren
Nicole Köster
Leiterin Marketing & Kommunikation
Vahrenwalder Str. 317
30179 Hannover
Tel.: 0511 64 72 13 24
E-Mail: nicole.koster (-at-) kone.com