NACH OBEN ZUM SEITENANFANG

HÖHER, SCHNELLER, WEITER? JA... UND AUCH SICHERER, ENERGIEEFFIZIENTER, SCHICKER & KOMFORTABLER

WERT & SICHERHEIT

Modernisieren Sie Ihre Anlagen, um dem Stand der Technik und somit geltenden Normen und Gesetzen sowie Sicherheitsstandards zu entsprechen. Damit steigern Sie nicht nur den Wert Ihres Gebäudes, sondern machen es auch attraktiver für Käufer und Mieter.

BARRIEREFREIHEIT & CO.

Bewohner und Besucher werden barrierefreies Bewegen in Ihrem Gebäude sehr zu schätzen wissen. Durch eine Modernisierung können Sie aber noch mehr erreichen: Kürzere Wartezeiten, höhere Verfügbarkeit, frisches Design und Energieeinsparungen.

SCHNELL GEMACHT

Keine Panik, denn Sie erhalten professionellen Service unserer Experten vor Ort verbunden mit der Expertise eines Weltkonzerns. Durch unsere optionale Bewertung Ihrer Anlagen und unsere durchdachten Planungs- und Montageprozesse müssen wir Ihre Anlagen nur kurz außer Betrieb nehmen.

MODERNISIERUNGSLÖSUNGEN: KOMPLETTAUSTAUSCH ODER BAUTEILE ERNEUERN

HEUTE WISSEN, WAS SIE MORGEN BRAUCHEN

KONE Rolltreppen Modernisierungsprozess

ANALYSE IHRER ANLAGEN

Lassen Sie Ihre Aufzüge, Rolltreppen und Automatiktüren und -tore von uns unter die Lupe nehmen. Wir sagen Ihnen, ob Ihre Anlage noch dem Stand der Technik entspricht und welche Modernisierung an Ihrer Anlage sinnvoll ist. Bei unserem Check betrachten wir die Leistungsfähigkeit, Barrierefreiheit, Sicherheit, Energieeffizienz und das Erscheinungsbild. Im Ergebnis empfehlen wir Ihnen notwendige Maßnahmen - sei es eine Teilmodernisierung oder ein Komplettaustausch - und kalkulieren das entsprechende Modernisierungsbudget.

GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG FÜR AUFZÜGE

Für Aufzüge, die Sie Ihren eigenen Beschäftigten zur Verfügung stellen, gilt die Forderung der Betriebssicherheitsverordnung, eine Gefährdungsbeurteilung (GBU) vorzuweisen, um den sicheren Betrieb der Anlage nach Stand der Technik zu gewährleisten. Wenn Sie keine eigenen Beschäftigten haben, benötigen Sie eine Sicherheitsanalyse zum Stand der Technik (SST). Gab es bisher keine GBU oder liegt die letzte zehn Jahre zurück, ist sie in jedem Fall fällig. Ansonsten sollte sie alle zwei Jahre erwogen werden. Bei Nutzungsänderungen des Gebäudes oder einzelner Teile – etwa durch Einzug einer Arztpraxis in ein Wohngebäude – ist die GBU ebenfalls erforderlich. Gern führen wir die SST für Sie durch.

KONE Automatiktüren Lösungen und Service aus erster Hand

GEFÄHRDUNGSBEURTEILUNG FÜR TÜREN & TORE

Türen und Tore unterliegen vielen Bestimmungen, Richtlinien und Normen, die für Ihre Rechtssicherheit und zur Nutzersicherheit eingehalten werden müssen. So unterliegt fast jedes Tor und fast jede Tür den technischen Regeln für die Arbeitsstätte. Hier müssen Sie als Betreiber allen Normen gerecht werden.

ABLAUF EINES BAUPROJEKTS MIT KONE

Von der ersten Anfrage über Planung, Montage und Inbetriebnahme bis hin zur Übergabe und sogar bei der Instandhaltung und Modernisierung Ihrer Anlage - wir sind Ihr Partner und begleiten Sie das gesamte Projekt.

KONTAKT, BERATUNG ODER ANGEBOT GEWÜNSCHT?