WELCOME TO KONE!

Are you interested in KONE as a corporate business or a career opportunity?

Corporate site

Would you like to find out more about the solutions available in your area, including the local contact information, on your respective KONE website?

Your suggested website is

United States

Zur Länderseite

NACH OBEN ZUM SEITENANFANG

Wissenschaft trifft Design für perfekten PeopleFlow

Guter Personenfluss geschieht nicht nur automatisch. Es bedarf einer Kombination aus Daten und Erkenntnissen, um die intuitive Bewegung der Menschen zu verstehen und dieses Wissen dann in das Design zu übertragen. KONE People Flow Planning and Consulting ist ein analytischer Ansatz zur Sicherstellung einer guten Gebäudeperformance, die eine reibungslose Benutzerführung ermöglicht.

Bauherren und Entwickler sehen sich heute veränderten Realitäten gegenüber. Gebäude sollten so konzipiert und gebaut werden, dass sie flexibel und anpassungsfähig sind, um unterschiedlichen, wechselnden Nutzungsarten gerecht zu werden. Wenn der interne Personenfluss langsam oder ungeschickt ist, wird der Gebäudebetrieb behindert. Aber wie kann man die verschiedenen Arten der Interaktion verschiedener Benutzergruppen mit und innerhalb eines Gebäudes vorhersagen? Was passiert außerhalb des Aufzugs und wie funktionieren Personenströme im Gebäude sowohl vertikal als auch horizontal?

Auf soliden Fundamenten aufbauen

Image

Manchmal können die Ergebnisse im Widerspruch zu den Annahmen stehen. Während angenommen wird, dass gutes Design beispielsweise ein Drehkreuz an einer bestimmten Stelle vorschreiben könnte, kann das Design, das auf der Analyse von Benutzerdaten basiert, zeigen, dass ein alternativer Standort einen reibungsloseren Personenfluss gewährleisten würde. Mit Daten von Sensoren erstellt KONE People Flow Planning and Consulting eine Analyse der Personenflussmöglichkeiten, eine Simulation der Strömung und damit eine Lösungsempfehlung. Kurz gesagt, Wissenschaft trifft Design.

Die Beratungsteams von KONE beginnen mit den Hard Facts - Daten, die mit hochwertigen Sensoren über Flächenbelegung und Personenströme in einem Gebäude erzeugt werden - und kombinieren die Daten mit dem Feedback der Nutzer. Sie nutzen dann alle verfügbaren Informationen, um eine Analyse und Visualisierung mit fortschrittlichen KONE-Simulationswerkzeugen durchzuführen. Am Ende erarbeiten sie eine Empfehlung, die einen optimalen Personalfluss ermöglicht.

"Heute erwarten die Gebäudenutzer den reibungslosen Ablauf der Bewegung. Dies wird noch deutlicher, da Gebäude immer effizienter werden und eine Vielzahl von Funktionen beherbergen sollten", sagt Minna Piironen, Innenarchitektin und Servicemanagerin im KONE People Flow Consulting Team.

Janne Sorsa, Experte für die Steuerung von Aufzugsgruppen und die Optimierung von Personenströmen, bescheinigt, dass Personenströme zum Erfolg, aber auch zum Scheitern von Gebäuden beitragen können. "Der wahrgenommene Erfolg oder die Fehlfunktion eines Mittel- bis Hochhauses lässt sich letztlich auf Aufzüge zurückführen - wie gut die Aufzüge den Personenfluss umsetzen", sagt Sorsa, der das Team KONE People Flow Planning leitet.

Die hochmodernen und einzigartigen mathematischen Modelle von KONE, die von Sorsa und anderen Experten bereits in den 90er Jahren entwickelt wurden, sind ein wesentliches Element in der Frühphase großer Bauprojekte und dienen als Grundlage für die Konzeption. "Wir sind die Speerspitze, die KONE ins Zentrum globaler Großprojekte rückt", erklärt er.

Ein Blick in die Kristallkugel

Image

In seiner langjährigen Tätigkeit als Berater von Großprojekten weltweit hat sich Sorsa verändert: Die Nutzererfahrung hat sich zu einem entscheidenden Faktor für den Erfolg von Immobilien entwickelt.

Piironen fährt fort: "Guter Personenfluss in Gebäuden ist intuitiv, so dass die Nutzer nicht darüber nachdenken müssen, wie sie durch ein Gebäude navigieren können. Wenn sie gut implementiert sind, sollten Benutzer keine Aufmerksamkeit auf den Personenfluss richten. Wir entwerfen den Personenfluss, indem wir in die Fußstapfen der Nutzer treten und Service-Design-Methoden anwenden."

Niko Penttinen, Leiter von KONE People Flow Consulting, erweitert die Rolle von KONE bei Bauprojekten: "KONE kann ein aktiver Partner der Immobilienentwicklungs- und -verwaltungsteams sein, der ihnen einen Vorsprung im hart umkämpften Immobilienmarkt verschafft. Im Wesentlichen können wir helfen, intuitive Bewegungen mit Hilfe von Daten zu erzeugen."

Die neuen und verbesserten Design- und Analysetools und -methoden von KONE zur Unterstützung der Kunden bei der Optimierung des Personenflusses in ihren Gebäuden sind einzigartig in der Branche und ermöglichen es Gebäudeeigentümern, Mietern und Managern, die Zukunft besser als je zuvor zu antizipieren.

"Unsere Kunden können sich vorstellen, wie sich die zukünftigen Anforderungen der Nutzer auf das Gebäude auswirken, und sie können ihre Investitionen entsprechend auf Fakten und realistische Szenarien planen. Das gilt sowohl für Kunden mit Neubauprojekten als auch für diejenigen, die ein bestehendes Gebäude modernisieren wollen, sei es für eine Neunutzung oder für die veränderten Anforderungen der Mieter", sagt Penttinen und fügt hinzu, dass diese Kompetenzen systematisch ausgebaut werden, um die Kunden von KONE weltweit zu unterstützen.